Kontakt
  • Home
  • Kontakt
  • Sitemap

Die Zahnärzte

Zahnarztpraxis Dr. Koch und Dr. Petereit

Dr. Hendryk Koch MSc. Parodontologie

Master of Science Parodontologie Zertifizierte Tätigkeitsschwerpunkte Parodontologie (Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen) und Implantologie (DGI) Chirurgischer Trainer Implantologie (Astratech)

Studium

 
1993: Staatsexamen Zahnmedizin Phillips-Universität Marburg
1994: Promotion
2005: Master of Science Parodontologie
   

Fortbildungen

 
  Curriculum Implantologie DGI, Tätigkeitsschwerpunkt von der DGI verliehen
   

Beruf

 
01/1994 – 03/1995: Wissenschaftlicher Assistent in der Abteilung Parodontologie der Phillips-Universität Marburg
02/1994 – 03/1995: Assistenzzahnarzt Praxis Dr. Suchan, Hachenburg
03/1995 – 08/1995: Assistenzzahnarzt Praxis Dr. Hoffmann, Horneburg
08/1995 – 03/1996: Assistenzzahnarzt Praxis Dr. Malzahn, Seevetal-Hittfeld
01.03.1996: Niederlassung in eigener Praxis in Seevetal-Hittfeld
01.07.2011: Gründung der Überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft Dr. Koch, Dr. Akisli

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGP)
  • Neue Arbeitsgruppe Parodontologie e.V. (NAgP)
  • Deutsche Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde (DGCZ)
  • Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)
  • Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • Dental Online College

Zahnarztpraxis Dr. Koch und Dr. Petereit

Dr. Andreas Petereit

Studium

 
1981 - 1986: Studium der Zahnmedizin in Hamburg
Januar 1987: Approbation
1988: Promotion
   

Beruf

 
3/1987 – 3/1988: Assistenzzahnarzt bei Frau Dr. Nerlich in Hamburg-Lohbrügge
4/1988 – 6/1988: Studienaufenthalt in USA
7/1988 – 12/1988: Assistenzzahnarzt bei Herrn Dr. Meyn in Hamburg-Horn
1989: Assistenzzahnarzt bei Herrn Dr. Cichon in Borken (Facharzt für Parodontologie)
3/1990 - 3/2015: Niederlassung in eigener Praxis in Tostedt
4/2015 - 3/2017: Angestellter Zahnarzt bei Frau Dr. v. Wedel in Tostedt
2004: Curriculum Implantologie DGZI

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Berufsverband der Allgemeinzahnärzte (BVAZ)